Urologie bei Martha-Maria

Früherkennung

Früherkennungsuntersuchung / Screening / Vorsorge

Zur Früherkennung von Tumorerkrankungen, Untersuchungen für Prostata-, Nieren-,  Blasen- und Hodenkrebs.
Die gesetzlichen Krankenkassen bieten Früherkennungsuntersuchungen für die Krankenversicherten in Deutschland kostenfrei an.

Auch in der Urologie ist die Früherkennung ein wichtiger Faktor. Wenn bösartige Tumoren im Frühstadium diagnostiziert werden, ist eine Therapie erfolgreicher als bei fortgeschrittenen Tumorerkrankungen. Früherkennungsmaßnahmen in der Urologie werden zurzeit für Prostatakrebs - der häufigsten bösartigen Geschwulst beim Mann - sowie für Nieren-, Blasen- und Hodenkrebs empfohlen. Aus diesem Grund empfiehlt das Bundesministerium für Gesundheit unter anderem die Prostatauntersuchung zur Früherkennung von Prostatakrebs für alle Männer ab dem 45. Lebensjahr bzw. für Männer ab dem 40. Lebensjahr mit familiärer Vorbelastung (Prostatakrebs bei Großvater, Vater, Bruder oder Onkel).

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: